gTasks

gTasks – Aufgabenmanager für PC   Kürzlich aktualisiert!


gTasks ersetzt die Checkliste auf PapiergTasks ist ein Aufgabenplaner oder Aufgabenmanager, der bei mir auf dem Windows 10 PC und auf meinem Android Handy läuft. Ich benutze ihn täglich mehrmals. gTasks ist für mich so wichtig geworden wie die Einkaufsliste von OutOfMilk.

gTasks funktioniert einwandfrei und geräteübergreifend. Eigentlich hätte Google diese App entwickeln müssen, denn sie managed die Aufgaben im Google Kalender und bringt sie auf andere Geräte. Der Aufgabenbereich im Google Kalender gefällt mir überhaupt nicht. Er ist nicht ganz einfach zu bedienen. Seit ich gTasks benutze, blende ich im Google Kalender die Aufgaben nicht einmal mehr ein.

Google Aufgaben im Google Kalender auf dem PC

Die Aufgaben Liste im Google Kalender

Da mir die App auf dem Android Handy so gute Dienste leistet, habe ich für den PC die Pro Version für 3,49 € im Microsoft App Store gekauft.

gTasks auf dem PC (Windows 10)

Die App sieht gut aus, ist sehr übersichtlich und aufgeräumt, fast spartanisch. Hat man sie an Start angeheftet, zeigt die Live-Kachel die aktuellsten Einträge.

gTasks: Anzeige der Aufgaben sortiert

So präsentiert sich gTasks nach dem Öffnen.

gTasks einrichten

Als erstes loggt man natürlich sein Google-Konto ein. Man kann auch mehrere Google Konten hinzufügen. Dann gibt es nur noch 3 weitere Einstellungsmöglichkeiten:

  1. Die Autosynchronisierung aktiviert man natürlich.
  2. Auf den Auto Alarm verzichte ich in der Regel. In der Handy-App kann man einstellen, ob es bei Alarm vibrieren soll oder ob ein PopUp angezeigt werden soll. Dieses kann man schlummern lassen oder als erledigt markieren.
  3. Wer auf die Kacheln im Startmenü guckt, dem helfen die angezeigten, fälligen Aufgaben vielleicht auf die Sprünge.

Das war’s auch schon.

gTasks einrichten

Nur 3 Einstellungen in gTasks.

Neue Liste erstellen

Wähle Menü > App Befehle

Am unteren Rand öffnet sich nun eine Leiste. Hier das Plus für Neue Liste wählen.

Neue Liste erstellen in gTasks

gTasks Listen löschen

Rechtsklick auf eine oder mehrere Listen. Am unteren Rand öffnet sich eine Leiste. Wurden mehrere Listen markiert, ist nur der Button Auswahl löschen aktiv. Bei nur einer markierten Liste klickt man auf Löschen. Es öffnet sich ein weiteres Feld…

Liste löschen in gTasks

…ziemlich unlogisch, aber momentan ist es noch so. Man muss nun in dieses Feld klicken (1 ausgewählte Liste(n) löschen) und den Löschwunsch nochmals bestätigen. Ich brauchte recht lange, bis ich begriff, wie das funktioniert. Ich dachte immer, dieses Feld wäre eine Bestätigung dafür, dass man gelöscht hat.

gTasks Liste löschen

Listen für einen bestimmten Zeitraum ansehen

Wie man auf den Screenshots sieht, gibt es einige vorkonfigurierte Listen. So kann man sich nur die heutigen Aufgaben anzeigen, oder diejenigen von Morgen, dieser Woche, Aufgaben ohne Termine oder die erledigten Aufgaben.

Listen anordnen

Möchte man die Reihenfolge der Listen ändern, greift man eine Liste mit der linken Maustaste und zieht sie an ihren neuen Platz.

Neue Aufgaben erstellen

Klicke oben rechts auf das Plus. Danach füllst Du einfach die Felder aus.

  1. Name der Aufgabe
  2. Termin: Monat, Tag, Jahr und Uhrzeit. Hier sind amerikanische Angaben. AM = am Morgen (Mitternacht bis Mittag), PM = Mittag bis Mitternacht). Weitere Erklärungen
    gTasks Fälligkeit der Aufgabe
    Rechts des Datums können Wiederholungen (täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich) und der Intervall gewählt werden.
  3. Alarm setzen, wenn gewünscht.
  4. Auswählen, ob die Aufgabe in der Live-Kachel erscheinen soll.
  5. Notizen
  6. Liste wählen, in der die Aufgabe erscheinen soll.
  7. Oben rechts mit dem mittleren Button speichern.

Aufgabenliste sortieren

Normalerweise ist die Aufgabenliste nach Fälligkeitsdatum sortiert. Oberhalb der Aufgabenliste sind einige Buttons, die ein schnelles Umsortieren erlauben.

Meine Empfehlung

gTasks für Android

Die gTasks App für Android stelle ich im Artikel gTasks – Aufgabenmanager für Android näher vor. Bevor ich mir die App für Windows 10 gönnte, arbeitete ich sehr lange Zeit ausschliesslich mit der Android App und war sehr glücklich damit.

Weitere Artikel zum Thema

Diesen Artikel teilen

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.