Umlaute umwandeln


Ich gehöre nicht zu denen, die sich schlau machen, was sich in einer neuen WP Version geändert hat. Sofern man mich nicht mit der Nase drauf stösst, entdecke ich nach und nach die meist kleinen Verbesserungen, die den Bloggeralltag aber sehr erleichtern. Erst jetzt habe ich zum Beispiel entdeckt, dass WP Umlaute selbständig wandelt.

Unsere deutschen Umlaute und einige Sonderzeichen waren schon immer ein Problem, denn sie sind in HTML nicht erlaubt. Externe Editoren wandeln die eingegebenen Umlaute seit längerem automatisch um. WordPress kann das nun auch, und zwar seit der Version 3.6. Im Titel verwendete Umlaute werden automatisch gewandelt, sodass die generierte URL sowohl für uns als auch für Suchmaschinen gut lesbar ist. Zusätzliche Plugins sind also nicht mehr nötig.

Umlaute im Titel werden für die URL gewandelt

Umlaute im Titel werden für die URL gewandelt

Für die ganz Neugierigen unter uns: Definiert wird das in der Datei wp-includes/formatting.php und sieht so aus:

		// Used for locale-specific rules
		$locale = get_locale();

		if ( 'de_DE' == $locale ) {
			$chars[ chr(195).chr(132) ] = 'Ae';
			$chars[ chr(195).chr(164) ] = 'ae';
			$chars[ chr(195).chr(150) ] = 'Oe';
			$chars[ chr(195).chr(182) ] = 'oe';
			$chars[ chr(195).chr(156) ] = 'Ue';
			$chars[ chr(195).chr(188) ] = 'ue';
			$chars[ chr(195).chr(159) ] = 'ss';
		}

 

Diesen Artikel teilen

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.